Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: Jänner 2018
Gültigkeit:
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für alle Leistungen gültig und werden mit der Auftragserteilung, Anmeldung bzw. Buchung anerkannt.
Anwendbares Recht:
Für die Gewährleistungsansprüche und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Verkäufer und Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Österreich, Gerichtsstand ist Wien.

Fortlaufende Kurse, offene Workshops, Seminare, Einzelstunden
Anmeldungen und Vertragsabschluss:
Anmeldungen werden telefonisch, schriftlich, per Fax oder per E-Mail entgegengenommen.
Der Vertragsabschluss entsteht bei fortlaufenden Kursen, Workshops und Seminaren durch schriftliche Bestätigung der Vereinbarung, bei Einzelstunden durch die mündliche Vereinbarung von einem Termin.

Stornierung durch den Anmelder

fortlaufende Kurse, Semester- und Jahresgruppen
Bei Absage von fortlaufenden Kursen, Semester- und Jahresgruppen bis spätestens 1 Monat vor Kursbeginn entsteht keine Stornogebühr. Für einen späteren Rücktritt wird der gesamte Seminarbetrag verrechnet.
Jeder/e Teilnehmer/in ist berechtigt, bis zum Start der Veranstaltung einen/e geeigneten/e Ersatzteilnehmer/in zu nennen. Geeignet ist ein/e Ersatzteilnehmer/in dann, wenn er/sie die erforderlichen Vorkenntnisse aufweist und in die Zielgruppe des Weiterbildungsangebots passt.

Seminare
Bei Absage des Seminars bis spätestens 21 Tage vor Seminarbeginn entsteht keine Stornogebühr. Für spätere Rücktritte bis 7 Tage vor Beginn des Seminars fallen 50% Stornogebühren an. Danach wird der gesamte Seminarbetrag verrechnet.
Jeder/e Teilnehmer/in ist berechtigt, bis zum Start der Veranstaltung einen/e geeigneten/e Ersatzteilnehmer/in zu nennen. Geeignet ist ein/e Ersatzteilnehmer/in dann, wenn er/sie die erforderlichen Vorkenntnisse aufweist und in die Zielgruppe des Weiterbildungsangebots passt.

offene Workshops

Bei Absage eines offenen Workshops bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn entsteht keine Stornogebühr. Für spätere Rücktritte - zwischen 14.und 1. Tag - vor Workshopbeginn fallen 50% Stornogebühren an. Wird der Seminar am selben Seminartag abgesagt, wird der gesamte Seminarbetrag verrechnet.
Jeder/e Teilnehmer/in ist berechtigt, bis zum Start der Veranstaltung einen/e geeigneten/e Ersatzteilnehmer/in zu nennen. Geeignet ist ein/e Ersatzteilnehmer/in dann, wenn er/sie die erforderlichen Vorkenntnisse aufweist und in die Zielgruppe des Weiterbildungsangebots passt.

Einzelstunden
Bei Absage des vereinbarten Termins 1 Woche vor dem Termin fallen keine Stornogebühren an. Bei Absage zwischen dem 6. und 1. Tag vor dem Termin fallen 50% Stornogebühren an. Wird der Termin am selben Tag abgesagt, wird der gesamte Betrag verrechnet.

Absagen durch die Leitung

Absagen aus Gründen höherer Gewalt (z.B. plötzliche Erkrankung der Vortragenden /Coaches, etc.) können auch kurzfristiger erfolgen. Bei Absagen werde ich versuchen, Sie auf einen anderen Termin umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Anderenfalls werden die bezahlten Gebühren vollständig zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Ein Seminar kann bei zu geringer Teilnehmerzahl spätestens bis eine Woche vor dem Termin abgesagt werden.
Preise und Zahlungen:
Die Preise für meine Dienstleistungen gelten lt. der jeweils vereinbarten Regelung. Ein nur teilweiser Besuch eines Kurses oder Seminares oder ein vorzeitiger Abbruch bedingt keine Preisminderung. Preise sind ohne Ankündigung änderbar.  Sollte die Zahlung nicht nach geschäftlicher Vereinbarung erfolgen, wird der gerichtliche Weg beschritten. Die Kosten gehen zu Lasten des Kunden.


wichtige Zugangshinweise für eine Teilnahme an meinen Veranstaltungen

Die/der Teilnehmer/in bestätigt mit ihrer/seiner Teilnahme an meinen Veranstaltungen, dass sie/er eigenberechtigt ist, nimmt zur Kenntnis und stimmt ausdrücklich zu, dass das Seminar keine medizinische, ärztliche, psychiatrische oder psychologische Behandlung oder Beratung beinhaltet, eine solche keinesfalls ersetzt und daher nicht für Menschen geeignet ist, die ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung oder Unterstützung bedürfen, und sie/er für ihre/seine Wahrnehmungen, Gefühle, Erkenntnisse, Einsichten, Erlebnisse, etc. selbst verantwortlich ist.Für Druckfehler und eventuelle Änderungen wird keine Haftung übernommen.